Startseite
VS-Ostbayern
Mitglieder
Veranstaltungen
• Pilsen 2015
• R-lesen
Publikationen
Rückschau und Archiv
Spenden
Kontakt / Impressum
Links
 


 

"R-lesen"

R-lesen Die Staatliche Bibliothek Regensburg und der Verband deutscher Schriftsteller, Regionalgruppe Ostbayern, setzen ihre Veranstaltungsreihe "R-lesen" auch im Jahr 2017 fort.

Wieder geht es um Literarisches im weitesten Sinne. Ein angestrebtes Ziel ist dabei, manch Neues zu entdecken, mithin also neu Erlesenes zu präsentieren.

"Vergessene Autor(inn)en" sollen dabei ebenso im Mittelpunkt stehen wie oft nur mäßig beachtete Literaturformen oder aktuelle Publikationen bzw. Entwicklungen rund um das Medium Buch.

Die Veranstaltungsreihe findet jährlich an vier Montagen normalerweise im Lesesaal der Staatlichen Bibliothek statt.
Der Eintritt hierzu ist jeweils frei.



"R-lesen" - Programm 2017



Die erste R-lesen Veranstaltung findet am
Montag, 13. März 2017, 19.00 Uhr
im Lesesaal der Staatlichen Bibliothek Regensburg statt.

  • Buchstabensuppe
  • Kulturgeschichtliches, Biografisches und Appetitliches rund ums Kochbuch

    Es referieren und lesen: Regina Frisch, Elfi Hartenstein und Marita A. Panzer

    Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "R-lesen" des Schriftstellerverbandes Ostbayern und der Staatlichen Bibliothek Regensburg.

    Ort: Lesesaal der Staatlichen Bibliothek Regensburg,
    Gesandtenstraße 13, 93047 Regensburg

    Eintritt frei


    Die zweite R-lesen Veranstaltung findet am
    Freitag, 12. Mai 2017, 18.00 Uhr statt.

  • Verbrannte Bücher – verbannte Dichter

  • Lesung zur Erinnerung an die NS Bücherverbrennung
    des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller Ostbayern in ver.di, Regionalgruppe Ostbayern.

    Mit: Elfi Hartenstein, Oliver Machander, Marita A. Panzer
    Als Gast: Eva Wanninger, Schülerin des Von-Müller-Gymnasiums

    Ort: Neupfarrkirche Regensburg

    Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe R-lesen in Kooperation mit der Stadt Regensburg, dem Evangelischen Bildungswerk und der Staatlichen Bibliothek Regensburg.



    Die dritte R-lesen Veranstaltung findet am
    Montag, 17. Juli 2017, 19.00 Uhr
    im Lesesaal der Staatlichen Bibliothek Regensburg statt.

  • Oscar Maria Graf
  • Lesung mit Texten des bayerischen Schriftstellers zum 50. Todestag.

    Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe "R-lesen" des Schriftstellerverbandes Ostbayern und der Staatlichen Bibliothek Regensburg.

    Ort: Lesesaal der Staatlichen Bibliothek Regensburg,
    Gesandtenstraße 13, 93047 Regensburg





    "R-lesen" wird veranstaltet von:
    Dr. Bernhard Lübbers, Staatliche Bibliothek Regensburg
    Dr. Marita A. Panzer, Schriftstellerverband Ostbayern

    Über die Staatliche Bibliothek:
    Die Staatliche Bibliothek Regensburg zählt mit ca. 470.000 Medien zu den großen kulturellen Institutionen in Regensburg und der Region.
    Gegründet 1816 ist die Bibliothek mit mehr als 90.000 Drucken mit Erscheinungsjahr vor 1800, mehr als 1.000 Handschriften und Autographen sowie etwa 7.000 Altkarten eine Schatzkammer des gedruckten Kulturerbes der Region.
    Sie verschließt sich aber auch der Transformation des anvertrauten Wissens in das digitale Zeitalter nicht. Neben vielen anderen Digitalisierungsprojekten wurden gemeinsam mit der Bayerischen Staatsbibliothek und Google etwa 70.000 urheberrechtsfreie Drucke digitalisiert und über den Onlinekatalog zur Verfügung gestellt. Damit nimmt die Staatliche Bibliothek Regensburg eine Spitzenstellung in der Bereitstellung digitaler Medien unter allen kulturellen Institutionen in der Bundesrepublik Deutschland ein.
    Ferner erfüllt die Staatliche Bibliothek die Aufgabe als Archivbibliothek nach dem Bayerischen Pflichtstückegesetz für den Regierungsbezirk Oberpfalz. D.h. von jedem veröffentlichten Werk der Region wird ein Exemplar dauerhaft in der Staatlichen Bibliothek verwahrt und steht einer öffentlichen Nutzung zur Verfügung.

    Öffnungszeiten: Mo – Fr 9-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr